Martin Meixner, 1981 in Ulm geboren, ist Tasteninstrumentalist — Piano, Wurlitzer und Hammond Orgel — und das macht das Ganze umso spannender, lebendiger und vielschichtiger — was sein Spiel angeht, aber auch das Zuhören. Und vielleicht ist das ja auch einer der Gründe, warum er ganz ohne Worte so viel mehr erzählen kann, als andere Künstler, denen da auch seitenlange Lyrics nicht weiterhelfen könnten.


"Up On A Hill", das erste Soloalbum von Martin Meixner, ist eine einzige Liebes­erklärung: ans Leben, an gute Musik, an so ziemlich alles, was Tasten hat, ans Weiter­machen, an seine Lebenspartnerin und auch an sich selbst.

"Glück" — das ist dann auch eines der großen Themen dieser Liebesgeschichte in Vinyl-Form, die wie alle wahren Liebesgeschichten außer vom Glücklichsein auch vom Schmerz handelt, von Hoffnung, von Abgründen, vom Aufsteigen, Ankommen, Loslassen und vom Mutigsein. Mal grooven die Passagen, mal zitieren sie, manchmal sind sie sexy, manchmal auch wunderbar traurig.

Auf einen Berg zu steigen, mit immer leichter werdendem Gepäck, oben anzukommen, zurück ins Tal zu blicken und dabei die Freude zu spüren am Immer-Weitermachen — Er hat all das geschafft und auf seinem Debut Album 11 wunderbare Songs aufgenommen. Und so hat die Liebes­geschichte eines Musikers, für den es zum Glück keine passende Schublade gibt und auch niemals geben sollte, tatsächlich noch ein Happy End, das umso schöner ist weil man es glauben kann — so ehrlich und virtuos wie es daherkommt. Es klingt eindeutig wie der Anfang von etwas sehr Schönem. Nach Versprechen.

Text: Inga Brock



"Für ein Erstlingswerk ist die Platte qualitativ sehr gut aufgenommen, was sicherlich an der Erfahrung des Künstlers liegt. Was man da auf die Ohren bekommt, klingt durchweg dynamisch und ‚echt‘. So mancher Raumklang trägt dann so zur Atmosphäre bei, dass man vergisst, dass es sich um eine Aufnahme handelt – großes Kino!" [...] "Martin Meixners ‚Up On A Hill‘ lässt sich am besten mit einem guten Glas Rotwein vergleichen, der genug Tiefe und zahlreiche geschmackliche Komponenten zu bieten hat, ohne dabei zu sehr zu Kopf zu steigen. Damit ist das Album eben auch eine Empfehlung für die entspannten Stunden des Tages irgendwo zwischen Feierabend und Kaminfeuer in den kommenden kalten Monaten. Was da an Innovationen durchblitzt, macht auf jeden Fall gespannt auf weitere Veröffentlichungen."

(Dirk Heilmann / KEYBORDS 07.10.2016)

_

"Und wenn Meixner live gerne mal ein virtuoses Feuerwerk abbrennt: Auf der Platte klingt er eher verträumt, elegisch, nur bei zwei, drei Nummern groovt es so richtig. Die Platte ist eine stimmungsvolle Reise eines Keyboardisten durch allerlei Instrumentarien." [...] "Die elf Eigenkompositionen sind alles andere als ein virtuoser Parforce-Ritt, sie zeigen die emotionale Seite des Musikers, der auf diversen Tasteninstrumenten diesen Klangkosmos erforscht."

(Helmut Pusch / Südwestpresse 22.09.2016)

Martin Meixner, born 34 years ago in Ulm, is a keyboard player – Piano, Wurlitzer and Hammond organ are, according to the musician, three completely different things that make the overall sound far more interesting, multi-facetted and vital. And maybe that is one of the reasons why he can tell much more without using any words than other artists, trying to explain themselves with words filling several pages.


"Up On A Hill", Martin Meixner’s first solo album, is a declaration of love: to life, to good music, to basically everything, that includes keys, to keep going, to his girlfriend and to the musician himself.

"Joy” is the main topic of this stunning love story that has been put together on a record. But just as every true love story, happiness, as well as pain, hope, rising and falling, arriving, letting go and being brave are also part of the journey. Some parts are groovy, some quote previous ones, some are sexy and some of them wonderfully melancholic.

To climb a mountain with luggage that gets lighter and lighter the higher you climb, to look back deep down into the valley, filled with happiness and the passion to keep going – that is what Martin Meixner achieved and turned into 11 wonderful songs that make you feel better, happier, just by listening to them. No matter how good you might have felt before, turning up the volume, the music takes effect immediately.
And that is also, how the love story of a musician, a musician that can not be fitted (luckily!) into any category, finds a happy ending. One that is even more beautiful, because it is believable, honest and virtuoso. It sounds like the beginning of something beautiful, like a promise.

album out
21.09.2016

album





Order Here





Download Code

If you read this you have probably just bought a LP with the offer to download mp3s for free. Which means you have a piece of paper with a unique code that will give you access to do just this.

Please enter your download code here:






Titelbild

VIDEOS